Atembegleitung

Atembegleitung – der verbundene Atem nach Leonard Orr

-den Energiekörper und die Seele reinigen-

Geschichte: Leonard Orr entwickelte in den 60ern die Technik des bewussten Atmens, ununterbrochenes Atmen. Der ganze Körper wird dabei mit Energie vollgepumpt. Das regelmäßige Anwenden löst körperliche, wie seelische Traumata.

Eine Sitzung bedarf im Einzelfall also einer Anamnese. Ich mache mir ein Bild über dich, deine Lebenssituation jetzt und von früher, um einschätzen zu können, ob diese Form von Begleitung für dich das richtige ist. Du kannst den verbundenen Atem auch selbst lernen, im weltweiten Netz findest du viele Links dazu. Und es gibt natürlich auch diverse Literatur dazu.

Eine begleitete Sitzung durch mich als Therapeutin, hat jedoch einen tieferen Effekt, da wir gemeinsam gezielt Dein aktuelles Thema einbeziehen. Ich begleite dich während der ganzen Behandlung, durch Intervention, durch meine Präsenz, so dass du aufkommende Gefühle sicher und konsequent durch-fühlen kannst, um sie dann auflösen zu können, in die Heilung geben kannst. Im Anschluss hast du natürlich Zeit dein Erlebtes anzusprechen, davon zu erzählen und Fragen zu stellen.

Wie viele Sitzungen für dich notwendig sein können, zeigt sich nach unserem Vorgespräch und der ersten Atemsitzung. Dazu möchte ich sagen, dass dieses Setting nicht wie der Name sagt, im Sitzen, sondern im Liegen stattfindet.

 Eine Atemsitzung kann heilsam für dich sein, wenn du:

  • mit belastenden Erfahrungen abschließen möchtest, z.B. schwere Trennung vom Lebenspartner
  • eine Antwort auf sich wiederkehrende Muster in deinem Leben suchst, z.B. wünschst dir als Single endlich eine Beziehung
  • u.v.m.

 

Vorab findet zunächst ein Erstgespräch statt, einen Termin kannst du hier vereinbaren.

Bitte plane etwa 2 bis 2,5 Stunden Zeit ein.

Mein Honorar beträgt für diese Behandlung : 140,00 €

Stark im Sein